All the best - Newsletter #6

Liebe Freund*innen der Schönen Künste,

zum neuen Jahr wünsche ich Euch alles Gute!

Bevor das Jahr so richtig startet, nutze ich noch die Gelegenheit für einen Blick auf meine Aktivitäten im letzten Halbjahr und kann schon ein paar Veranstaltungen für 2020 ankündigen. Im Zuge eines Besuchs bei Jürgen Palmer im Galeriehaus 3.0 entstand traditionellerweise wieder ein Porträt von mir, danke lieber Jürgen!

Im Rahmen von Auftragsarbeiten traf ich unter anderem die Schauspieler G.A.W. und Stefan Wancura und die Lyrikerin Katharina Ferner und den Schriftsteller Michael Stavaric.

Autorenportraits von Markus Orths, Suzanna Gahse und Abbas Khider fanden in Verlagsvorschauen von Hanser, Luchterhand und Sonderzahl Verwendung. Das Feature über eine Schreibwerkstatt im Rahmen des Projekts "Kultur macht stark - Wörterwelten" an der Jahn Realschule wurde beim FBK-BW Jubiläum im Literaturhaus Stuttgart präsentiert.

Die Performance Künstlerin Calamity Jane hat in einem "Lost Place" mit ganzem Körpereinsatz auf die Räume reagiert und Alexandra gab ein vielversprechendes Debüt im Atelier. Die neue Serie "Lost" wird momentan noch bearbeitet und ist (hoffentlich) im Frühjahr fertig.

Die Ausstellung "Sieg der Stille" bei Sympra ist noch bis zum 29.05. zu sehen, Kuratoren Führungen finden am 24.01 und 04.05 (jeweils um 17 Uhr) statt.

Die erste Gelegenheit sich bei einer Eröffnung zu treffen, bietet die Gruppenausstellung "Best Of 2011-2020" der Galerie Schacher - Galeriehaus 3.0 Ende Januar. Die Serie "Suitable" wird vom Art-Hotel OXN in Laufen angekauft und trägt zwei Jahre lang zum Gesamtkunstwerk bei, Eröffnung im März 2020. Im April wird in der Galerie Kernwein Stuttgart das Portraitprojekt um die Kunstvermittlerin und US-Car Liebhaberin Sara Dahme vorgestellt. Ein Thema, Vierzehn Künstler, eine Ausstellung und Sondereditionen...

Mitte Juli findet zum siebten Mal eine weitere Ausgabe der Ausstellungsreihe "FUMES AND PERFUMES" im Züblinparkhaus statt. Anfang November bietet mir die Galerie der Stadt Plochingen die Möglichkeit einer Einzelausstellung, ein gute Gelegenheit um auch ältere Arbeiten zu zeigen.

Beste Grüße, wir sehen uns

Yves Noir

Go back