All the best - Newsletter #2

Liebe Freund*innen der Schönen Künste,

zum neuen Jahr wünsche ich Euch alles Gute!

Bevor das Jahr so richtig startet, nutze ich noch die Gelegenheit für einen Blick auf meine Aktivitäten im letzten Halbjahr. Leider konnten nicht alle Projekte realisiert werden, gefühlt werden die Jahre immer kürzer, nach Möglichkeit werde ich diese nachholen. Was aber noch kurz vor Schluss geklappt hat, war das Treffen mit Jürgen Palmer, der mich traditionellerweise jährlich portraitiert.

Im Rahmen von Auftragsarbeiten traf ich unter anderem das Team des Literaturhauses Stuttgart, die Dozent*innen vom Literaturpädagogischem Zentrum Stuttgart, das Trio Martin Schnabel - Jonas Bolle - Fried Dähn, den Schriftsteller Fadi Saad und die Belegschaft der cit GmbH, deren drei Meter langes Fries nach Fertigstellung die Geschäftsräume mit allen 23 Mitarbeiter*innen schmücken wird.

Im Atelier besucht haben mich die Tänzerin & Performance-Künstlerin Calamity Jane, das Model Neele Busse und der befreundete Gastronom und Lebemann Jürgen.

Kleiner Tipp: einzelne Arbeiten ohne Seriencharakter, werden auf meiner Webseite in der Galerie "various" veröffentlicht. Ein Besuch lohnt sich...

Die Wintermonate nütze ich, um Liegengebliebenes, Aufwändiges und noch Offenes zu ver- und bearbeiten, z.B die Aufnahmen von Anam & Cecilia, die Portraits von Eve und eine Arbeit zum Thema Identität / Basisemotionen mit Cara. Ergebnisse dazu dann hoffentlich in der nächsten "Noir Photographie News".

Und zuletzt noch ein wunderbarer Filmbeitrag von Moritz Schmieg, der die jüngste FUMES AND PERFUMES 5.0 Ausstellung begleitet hat. Vielleicht findet sich der eine oder die andere von Euch im Laufbild wieder.

Beste Grüße, wir sehen uns

Yves Noir

Go back